Freitag, 20. April 2018
Handbuch Weltentdecker. Der Ratgeber für Auslandsaufenthalte

Handbuch Weltentdecker - Dein Kompass für die ganze Welt

Auslandsaufenthalte von A bis Z
Der Ratgeber als Wegweiser in die Ferne

Au-Pair, Freiwilligenarbeit, Work & Travel, Auslandsstudium, Jobs oder Praktika im Ausland, Sprachreisen, Programme für unter 18-jährige Schulabgänger und Azubis – den Traum vom Auslandsaufenthalt möchten sich viele junge Menschen erfüllen. Angesichts der Vielzahl möglicher Angebote gestaltet sich die Suche nach dem passenden Programm nicht immer leicht.

Das Handbuch Weltentdecker. Der Ratgeber für Auslandsaufenthalte sorgt für Orientierung auf den unzähligen Pfaden in die Ferne: Welche Arten von Auslandsaufenthalten gibt es? Wodurch unterscheiden sich die Programmangebote? 
Mit welchen Kosten ist zu rechnen? Gibt es finanzielle Fördermöglichkeiten? >>> weiter <<<

weltweiser-youtubeInstagram

 

 



Zeitung Nix für Stubenhocker - Jahresausgabe 2018

Hol dir jetzt die neue Ausgabe unserer Zeitung für Auslandsaufenthalte Nix für Stubenhocker! Die 8. Ausgabe glänzt nicht nur durch ihr neues Design, sondern enthält wie gewohnt interessante Erfahrungsberichte junger Autorinnen und Autoren.

Nix für Stubenhocker

Die Presse zum Handbuch Weltentdecker

"Clever durch den Dschungel"
(bigKARRIERE)

 

"Ausland leicht gemacht"

(UNICUM-ABI)

"Die Fremde erkunden"

(WELT am Sonntag)

"Infos über Stipendien"

(Berliner Morgenpost)

"
Ratschläge für Weltentdecker"

(abi.de - Bundesagentur für Arbeit)

JuBi - Die JugendBildungsmesse für Auslandsaufenthalte

Auslands-BAföG
Über Auslands-BAföG kann ein Schüleraustausch oder ein Studium im Ausland gefördert werden. Die Höhe der Förderung richtet sich nach dem Einkommen der Eltern.

 

 

Vorträge - Infoveranstaltungen - Messen
Aktuelle Termine von Veranstaltungen, auf denen man sich über Auslandsaufenthalte informieren kann, findet man im Kalender des Auslandsforums.
WELTBÜRGER-Stipendien über 420.000 Euro
Seit dem Schuljahr 2010/11 wurden WELTBÜRGER-Stipendien für Schüleraustauschprogramme im Gesamtwert von über 700.000 Euro vergeben.